Thailand

REISEINFOs

Erst informieren, dann reisen. Aktuelle online Reiseführer für tropische Länder und Inseln.

tropical-travel.de =>

tropical info
+++ Wir verkaufen top-level Reise Domains - schneller, einfacher und sicherer Transfer +++

Landkauf in Thailand

Thailand Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Wechselkurs


buchen mit agoda*    ---   buchen mit booking.com*



Der Landerwerb ist für Ausländer in Thailand grundsätzlich nicht möglich [Was ich persönlich recht gut finde, denn sonst wäre dieses schöne Land bereits ausverkauft]. Über die Gründung eines Unternehmens versuchen einige, diesen Umstand zu umgehen, dennoch muss auch beim Erwerb durch ein Unternehmen der Mehrheitsbesitz am Land (mind. 51%) im Eigentum von Thailändern bleiben. Der einzige legale Weg zu eigenem Land ist der über die thailändische Ehefrau, wobei diese dann Eigentümerin ist und im Falle eine Scheidung auch bleibt.

Es gibt in Thailand verschiedene Landtitel, die abhängig sind von der Qualität des Baulandes bezüglich staatlich garantierter Rechte und Vermessungsgenauigkeit. Der beste Titel und der eigentlich einzige empfehlenswerte ist "Chanote". Bei Chanote Landtiteln handelt es sich um exakt ausgemessene Landgrenzen und um Land, das uneingeschränkt bebaut werden kann, ohne dass Rechte Dritter beachtet werden müssen. Alle anderen Titel sind für Ausländer schwer verständlich und mit Vorsicht zu genießen.

Reisen mit Expedia => Anzeige

Wer in der unmittelbaren Umgebung der Heimat seiner thailändischen Frau Land kauft, kann sich zumeist auf die Kenntnisse und Beziehungen der Familie verlassen. Wer aber in touristischen Hochburgen Land kaufen will, sollte sich mit viel Zeit den richtigen Agenten und Rechtsanwalt suchen, um nicht eine Pleite zu erleben. Grundsätzlich gilt, dass neben dem Titel "Chanote" auch die Versorgung mit Wasser und Strom gesichert sein sollte, wenn das potenzielle Kaufland angeschaut wird.

In ländlichen Gebieten gibt es häufig keine Grundstücke mit einem Chanote-Titel. Das Land ist Eigentum des Staates, und die Bewohner haben das Gewohnheitsrecht, auf diesem Land zu leben und zu wirtschaften. Auch können sie es weiter verkaufen, allerdings ohne jegliches garantiertes Recht für den Käufer. Der Staat kann jederzeit seine Eigentumsrechte verlangen, das Land zurückfordern oder verlangen, dass Gebäude entfernt werden.

Die Grundstückspreise liegen je nach Ort und Gegend in Thailand zwischen sehr billigen 10.000 Baht pro Rai (1 Rai = 1600 qm) und gehen bei Strandlagen oder in der Nähe von Bangkok oder Pattaya bis weit über mehrere Millionen Baht hinaus. Die Entwicklung der Landpreise in touristisch interessanten Gebieten war in den letzten Jahren dramatisch.

Um einen Eindruck zu gewinnen, lohnt ein Besuch der Website www.1rai.com


Thailand

Für Ausländer ohne Familienanschluss in Thailand ist der Kauf eines Condominiums (Appartments) die beste Lösung, um in Thailand im Eigentum leben zu können. Sogenannte Condos werden vor allem in Bangkok, Pattaya, Hua Hin, Chaam, Rayong und Phuket angeboten. Dabei gehört das Land, auf dem das Condogebäude steht, einem Thailänder (oder mehreren) und die einzelnen Appartments (Condos) werden an Ausländer verkauft (das Eigentum an Hausbesitz oder Appartmentbesitz ist legal - Chanote-Titel). Die Preise für Condos variieren je nach Lage und Ausstattung. Ab 700.000 Baht kann man einsteigen, und nach oben sind wie überall kaum Grenzen gesetzt. In Zukunft werden auch an anderen interessanten Orten neue Condoanlagen entstehen. Wer ein solches Condo als Geldanlage sieht, ist sicher nicht schlecht beraten, baldmöglichst zu investieren, denn die Preise werden weiter steigen. Viele Russen und Chinesen sind bereits unter den Käufern und Investoren.







Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon